Willkommen im Rathaus

An dieser Stelle haben wir für Sie alle Ansprechpartner, Adressen und ähnliches zusammengefasst. So finden Sie schnell ihren Ansprechpartnet. Eine Übersicht "Wer macht was?" finden sie unter "Informationen für Bürger". Adressen von Kindergärten und Schulen finden Sie unter "Kultur,Bildung und Kirchen".

Wissenswertes über das Rathaus

Das Rathaus Ehringshausen war ursprünglich als Amtsgericht gebaut worden. Das Amtsgericht Ehringshausen war ein von 1879 bis 1968 bestehendes Gericht der ordentlichen Gerichtsbarkeit im Bezirk des Landgerichts Limburg an der Lahn mit dem Sitz in Ehringshausen. Das Gebäude des ehemaligen Amtsgerichts steht heute unter Denkmalschutz.

Geschichte

Mit dem am 1. Oktober 1879 in Kraft getretenen Deutschen Gerichtsverfassungsgesetz vom 27. Januar 1877 wurde das bestehende Kreisgericht Wetzlar aufgehoben und der Kreis Wetzlar in drei Amtsgerichtsbezirke aufgeteilt. Eines dieser drei Amtsgerichte wurde in Ehringshausen eingerichtet. Zum Bezirk des Amtsgerichts Ehringshausen gehörten gemäß Verordnung vom 5. Juli 1879 die bisher zum Bezirk der Kreisgerichtskommission in Ehringshausen gehörigen Besitzungen des Fürstlichen Hauses Solms-Braunfels, Hof Heisterberg bei Leun, aus der Bürgermeisterei Asslar die Gemeindebezirke Bechlingen, Berghausen, Breitenbach, Dillheim, Dreisbach, Ehringshausen, Katzenfurt, Kölschhausen, Niederlemp, Werdorf, aus der Bürgermeisterei Greifenstein die Gemeindebezirke Daubhausen, Edingen, Greifenthal, Greifenstein, Holzhausen, Ulm sowie aus der Bürgermeisterei Hohensolms die Gemeindebezirke Bellersdorf, Bermoll, Oberlemp. Nach §§ 1 und 2 des Gesetzes vom 20. April 1892 ist zum 1. Oktober 1892 der bis dahin zu dem Amtsgerichtsbezirk Braunfels gehörende Gemeindebezirk Allendorf dem Bezirk des Amtsgerichts Ehringshausen zugelegt worden. Durch das Zweite Gesetz zur Änderung des Gerichtsorganisationsgesetzes vom 12. Februar 1968 wurde das Amtsgericht Ehringshausen aufgehoben.

Das Gebäude

Als Gerichtsgebäude diente bis 1898 das neben der Kapelle stehende ehemalige Amtshaus. Im Jahre 1891 beschloss die Gemeindevertretung von Ehringshausen den Bau eines neuen Gerichtsgebäudes auf einer Anhöhe neben dem ehemaligen Amtshaus. Mit der Ausführung wurde der Kreisbaumeister Wilhelm Witte beauftragt. Die Bauarbeiten wurden 1897 begonnen. Bereits am 13. Oktober 1898 konnte das neue Amtsgerichtsgebäude eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben werden. Die Frontseite des Gebäudes ist zur Talseite hin durch unterschiedliche asymmetrische Formen der Neorenaissance gestaltet. Heute dient das Gebäude als Rathaus der Großgemeinde Ehringshausen und beinhaltet außerdem eine Polizeistation. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz, ist jedoch durch verschiedene Umbaumaßnahmen in der jüngsten Zeit baulich verändert worden.

Quelle: Wikipedia (Originalartikel)

http://de.wikipedia.org/wiki/Amtsgericht_Ehringshausen#cite_note-5

Öffnungszeiten der Verwaltung

Montag bis Freitag: 
08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Montag und Dienstag: 
14.00 Uhr bis 15.30 Uhr

Donnerstag:
14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Kontakt

Telefon 06443/609-0
Fax 06443/609-12
E-Mail: info(at)ehringshausen.de

Hauptamt
Rathausstraße 1
35630 Ehringshausen

Bankverbindungen

Sparkasse Wetzlar
Konto-Nr. 22000418
BLZ 51550035
BIC HELADEF1WET
IBANDE75515500350022000418

Volksbank Mittelhessen eG
Konto-Nr. 71508102
BLZ 51390000
BIC VBMHDE5F
IBAN DE80513900000071508102


Notdienste

Notrufnummern

Feuer/Unfall/Notfall 
Einheitlich 112

Leitstelle Lahn-Dill
Krankentransport/Rettungsdienst
06441/19222

Ansprechpartner Polizei 
Volker Hinkel
06443/830325
Jan Albohr
06443/830327

Sollten Sie unter den oben genannten
Rufnummern niemanden erreichen,
wählen Sie die Nummer der 
Polizeistation Herbon
02772/47050
In dringenden Fällen wählen Sie immer bitte die Notrufnummer 110.

Arztnotruf

Erreichen Sie über die Rufnummer 116 117
 
Zahnärztlicher Notdienst
01805/607011
 
Augenärztlicher Notdienst
Telefonisch beim behandelnden
Augenarzt zu erfragen.
 
Beim Ausfall von Telekommunikationseinrichtungen bzw. Telefonortsnetzen werden durch die Feuerwehren an den Feuerwehrgerätehäusern Notfallmeldestellen eingerichtet. Im Not- oder Gefahrenfalle wenden Sie sich bitte an diese Notfallmeldestellen. Achten Sie auf Rundfunkdurchsagen.
 
Rohrbrüche

Wassermeister der Gemeinde Ehringshausen
0175/2625414

Rufbereitschaft des Forstamtes an Sonn- und Feiertagen
06441/679010

Strom- und Erdgasversorgung: EnergieNetz Mitte GmbH

Service-Center: 0800-32 505 32
Mo.-Fr. 8-18 Uhr (kostenfrei)
Entstörungsdienst  Strom: 
0800-34 101 34
täglich 0-24 Uhr (kostenfrei)
Entstörungsdienst Gas: 
0800-34 202 34
täglich 0-24 Uhr (kostenfrei)